Am vergangenen Samstag Abend empfingen die Südpfalztigerladies die Damen vom TV Bassenheim. 

Die Tiger waren hochmotiviert und wollten die Siegesserie unbedingt fortsetzen. 

Das zeigte sich direkt in der Anfangsphase. 

Durch ein schnelles Spiel und einige Ballgewinne konnten die Tigerladies direkt in Führung gehen. So stand es schnell 4:0. 

Doch dann lies die Konzentration etwas nach und Bassenheim konnte den Rückstand aufholen. Ab der 10. Minute war das Spiel bis zum Schluss ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. 

Die Führung wechselte immer wieder,  kurz vor Halbzeitschluss konnten die Tiger dann durch einen verwandelten 7m (28.) von Larissa Freund und einem anschließenden Ballgewinn mit Anschlusstreffer von Laura Winter (29.), mit 2 Toren in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es 14:12. 

 

Die zweite Hälfte begann zu Gunsten der Gäste. Innerhalb 1 Minuten erzielten sie den Ausgleich. Hier bestätigte sich dann nochmals das enge und spannende Spiel. Die Tigerladies konnten die Führung leider nicht weiter ausbauen. Einige technische Fehler nutzen die Gäste aus und erzielten einfache Tore. 

Aber die Tiger gaben nicht auf und kämpften weiter. 

Die Schlussphase war geprägt von unschönen Aktionen. In der 54. Minute rennt Laura Klein zum Konter, will den Ball noch aufheben und prallt mit der gegnerischen Torfrau, die aus den 6m raustrat, um ebenfalls an den Ball zu kommen, zusammen. Von nun an mussten die Gäste mit einer Feldspielerin im Tor spielen. 

Eine Minute später dann noch eine Schrecksekunde. Christina Völker wurde zu Boden gerissen und musste ebenfalls verarztet werden. Auch hier gab es eine rote Karte für die Gäste. 

Nach diesen zwei Schocksituationen galt es jetzt nochmal die Konzentration hochzufahren. Gerade in den letzten Minuten war Cate Borger ein super Rückhalt und konnte einige Bälle parieren. 

Eine Minute vor Spielende konnte der Ball nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. Ein glückliches Fußspiel der Gegner verhinderte den letzten Angriff der Gäste und Larissa Freund erzielte in der letzten Sekunde den Treffer zum 26:24. 

 

Die Siegesserie konnte nach einem nervenaufreibenden, körperbetonten und intensiven Spiel weitergeführt werden! Zum Glück hat sich keiner der Tiger schwer verletzt und der Sieg konnte anschließend  gebührend gefeiert werden! 

 

Am Samstag um 19 Uhr geht es dann in der Spiegelbachhalle gegen den direkten Tabellennachbarn FSG Ketsch/Friesenheim 2. Wir freuen uns jetzt schon auf eure lautstarke Unterstützung! 

 

Für die Südpfalztiger spielten: 

Sabrina Schrader und Cate Borger (beide im Tor), Laura Klein (2), Christina Völker (5), Laura Winter (6), Laura Baldauf, Celine Bauchhenß, Kira Schneider (1), Mona Reichling (2), Larissa Freund (7/3), Theresa Prinz (3) und Lena Frohn 

Kategorie:

Tags:

Keine Kommentare erlaubt

Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.