Weitere Chance bei überregionaler Quali

 

Am vergangenen Wochenende nahm die wB-Jugend der Südpfalz Tiger an der Qualifikation zur Oberliga RPS teil. Bei fünf Spielen a 2x15min gegen die Mannschaften aus Mundenheim, Dudenhofen, Wörth, Eckbachtal und Rodalben standen den Mädels für das Wochenende ein straffes Programm auf dem Plan. Die Erst- und zweitplatzierte Mannschaft qualifizierte sich direkt für die Oberliga. Der Drittplatzierte muss am 10.06.in die überregionale Qualifikation.

Am Samstag hatten die Jung-Tigerladies Heimrecht in der Spiegelbachhalle und trafen im ersten Spiel auf den stärksten Konkurrenten aus Mundenheim. Nach ausgeglichenem Start konnten sich die Hornissen mit der ersten Halbzeit etwas absetzen und erspielten sich einen drei Tore Vorsprung. Die Mannschaft vom Trainerteam Christian Hörner und Larissa Freund hielt dagegen und konnte bis zur Halbzeit den drei Tore Rückstand halten (8:11). Nach der Pause konnte man dem hohen Druck nicht mehr standhalten und musste die Mundenheimerinnen mit einem 5:0 Lauf auf 9:17 ziehen lassen. Die „Gäste“ profitierten dabei von den sichtlich schwindenden Kräften der Tigerladies, wodurch man vor allem in den 1gg1 Aktionen immer mehr das Nachsehen hatte. Am Ende stand eine 11:19 Niederlage gegen den späteren verlustpunktfreien Erstplatzierten auf der Anzeigetafel.

Nun galt es, schnell den Kopf wieder freizubekommen, um im zweiten Spiel gegen die TS Rodalben mit einem Sieg eine gute Ausgangssituation für den zweiten Spieltag zu haben. Es dauerte bis zum 4:4, ehe sich die Jung-Tigerladies einen drei Tore Vorsprung erspielen konnten. Doch Rodalben ließ nicht locker und konnte bis zur Halbzeit auf 7:9 verkürzen. Die wB-Jugend hatte sich nun „warmgespielt“ und war sichtlich gewillt, sich die zwei Punkte zu krallen. Mit einem 4:0 Lauf kamen sie furios aus der Kabine und sorgten dadurch Mitte der zweiten Hälfte für die Vorentscheidung. Der spätere Letztplatzierte aus Rodalben konnte nichts mehr dagegensetzen und so konnten die Mädels der wB-Jugend mit 17:10 den ersten Sieg und die ersten Punkte einfahren.

Am frühen Sonntagmorgen traf die wB-Jugend auf HSG Eckbachtal, welche bis dato mit 3:1 Punkten den zweiten Tabellenplatz innehatte. Die Jung-Tigerladies überzeugten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr und hatten zwei ganz starke Torhüterinnen in ihren Reihen. Sie konnten sich schnell auf 1:4 absetzen und hielten den drei Tore Vorsprung bis Halbzeit aufrecht. Direkt nach der Halbzeit erhöhten die Mädels der Südpfalz Tiger schrittweise den Vorsprung auf bis zu sieben Toren (9:16). Eckbachtal hatte über die gesamte Spielzeit kaum Mittel, um die Jung-Tigerladies ernsthaft ins Wanken zu bringen. Am Ende betrieben die Gäste noch etwas Ergebniskorrektur zum 11:16 Endstand. Die wB-Jugend der Südpfalz Tiger sicherte sich damit die nächsten zwei Punkte und kletterte mit 4:2 Punkten weiter in der Tabelle nach oben.

Nach einer Pause von drei Spielen trafen die wB-Jugend nun auf den Gastgeber aus Wörth. Die Gastgeberinnen waren ein schwer zu spielender Gegner. Zwar hatten sie erst einen Punkt auf der Habenseite, konnten aber alle ihre Spiele eng gestalten und hatten meist erst in den letzten Spielminuten das Nachsehen. Dennoch waren die Jung-Tigerladies gewillt ihre gute Ausgangslage weiter zu verbessern. Diesmal konnten sich Mädels der Südpfalz Tiger direkt zu Beginn einen kleinen Vorteil erspielen, aber Wörth blieb dran und es ging im Gleichschritt zum 5:6 Halbzeitergebnis. Die Gastgeberinnen glichen in der zweiten Hälfte zunächst aus, doch das Team von Christian Hörner und Larissa Freund konnte sich im Anschluss auf zwei Tore absetzen. Wörth ließ davon nicht beeindrucken und erzielte postwendend wieder den Ausgleich (8:8). Doch auch die Tiger- Mädels konnte man dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Mit großem Kämpferherz und viel Einsatz schafften sie es, sich auf vier Tore abzusetzen. Diesen konnten sie bis zum Schluss verteidigen und so stand mit 14:10 ein weiterer Sieg auf der Anzeigetafel. 

Im letzten Spiel kam es nun zu einem echten Finale gegen die HSG Dudenhofen um den zweiten Tabellenplatz und somit um die direkte Qualifikation. Dudenhofen hatte auch 6:2 Punkte und musste sich ebenfalls nur Mundenheim geschlagen geben.

Die Jung-Tigerladies legten los wie die Feuerwehr und konnten sich schnell einen kleinen Vorsprung herausspielen. In der Abwehr waren sie schnell auf den Beinen und zwangen Dudenhofen immer wieder zu schlechten Abschlüssen. Im Angriff konnten die Mädels der Südpfalz Tiger durch viel Laufbereitschaft immer wieder die sich bietenden Lücken nutzen, um einfache Tore zu erzielen. Nach dem 9:6 in der 12. Minute kippte das Spiel zu Gunsten von Dudenhofen. Die HSG-Mädels konnten mit einem 4:0 Lauf bis zur Halbzeit mit 9:10 in Führung gehen. Dudenhofen nutzte die schwindenden Kräfte der Südpfalz Tiger und erhöhte direkt nach Anpfiff auf 9:12. Das 12:16 in der 22. Spielminute schien die Vorentscheidung zu sein. Doch die Tigerladies mobilisierten nochmals ihre letzten Kraftreserven und konnten innerhalb einer Minute auf 14:16 verkürzen. Leider konnte man in den Folgeminuten nicht mehr weiter verkürzen und am Ende stand eine 17:22 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Die wB-Jugend der Südpfalz Tiger belegte dadurch den dritten Tabellenplatz hinter den direktqualifizierten Mannschaften aus Mundenheim und Dudenhofen/Schifferstadt und kann sich nun in der überregionalen Runde gegen die drittplatzierten Mannschaften aus dem HV Saar und dem HV Rheinland einen der zwei weiteren Plätze für die Oberliga RPS sichern.

Die Mädels zeigten in diesem Turnier eine sehr gute Leistung. Vieles hat schon sehr gut funktioniert und sie können selbstbewusst in die überregionale Qualifikation gehen.

Vielen Dank an die großartige Unterstützung der Fans. Ein besonderer Dank gilt der „Trommlergemeinschaft“, die die Mannschaft über die zwei Tage super unterstützt haben.

 

Es spielten: Lissy Zwißler, Maya Job, Lea Sophie Metz, Magdalena Weimann, Leni Fromm, Jana Föhlinger, Kayra Süngü, Asya Süngü, Maja Sophie Rausch, Jenna Gensheimer, Hannah Gschwind;

Kategorie:

Keine Kommentare erlaubt

Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.