MB siegt im Spitzenspiel gegen HLZ Friesenheim/Hochdorf 2 mit 25:24 Vor der Partie war schon klar, dass das ein absolutes Topspiel wird, da das HLZ 2 nur eine Niederlage bislang einstecken musste und zudem hoch gegen die JSG Mundenheim/Rheingönheim gewonnen hatte. Der Kader wurde von mehreren B1 Oberligaspeilern verstärkt und war uns damit auch individuell überlegen. Trotzdem zeigten die Jungs keine Angst und gingen mit angemessener Motivation ins Spiel hinein. Nach acht Minuten konnte man sich ein kleines Polster, mit drei Toren Vorsprung, erkämpfen (6:3). Aber lange hielt dieser nicht, da das HLZ mit einem vier Tore Lauf die Führung übernahm (6:7). Doch die Südpfalz Tiger zeigten einen großartigen Kampfgeist und konnten bis zur Halbzeit immer wieder ausgleichen oder sogar in Führung gehen. In dieser Phase war es vor allem Jonas der mit guter Übersicht und Zug zum Tor das Spiel an sich riss. Zur Pause ging es leistungsgerecht mit 13:13. Die zweite Halbzeit war dann ein ständiges hin und her, denn ging eine Mannschaft in Führung, konnte der Gegner meisten direkt wieder ausgleichen. Unsere Abwehr stand sehr gut gegen die 1 gegen 1 Spieler des HLZ und im Angriff konnte Christian immer wieder schön freigespielt werden. Doch zehn Minuten vor Schluss kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Südpfalz Tiger, denn durch einen drei Tore Lauf der Gäste, lag man mit 22:24 in Rückstand (44:17 Minute). Auszeit der Südpfalz Tiger, wieder Ruhe einbringen und Konzentration sammeln. Nach der Auszeit zeigt die Jungs eine super Mentalität, sowohl die Spieler auf dem Feld als auch die auf der Bank. Erst gelang Christian der Anschlusstreffer zum 23:24, wenig später parierte dann Finn im Tor und Nico gelang vorne der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Im nächsten Angriff fand das HLZ kein Mittel gegen die Südpfalz Tiger Abwehr und verlor den Ball. Jetzt konnten die Jungs nach zehn Minuten erstmalige wieder in Führung gehen und Hannes, der sowohl im Abwehrzentrum und im Angriff auf Rückraummitte ein super Spiel zeigte, gelang es irgendwie den Ball reinzustolpern (25:24), dazu noch eine zweite Minuten Zeitstrafe wegen meckern für das HLZ. Jetzt mussten der Sack nur noch zugemacht werden, vor allem weil Finn dann noch einen freien von Linksaußen parierte und die Südpfalz Tiger in Ballbesitz waren. Irgendwie sollte es aber nicht sein, die Überzahlsituation wurde nicht richtig ausgenutzt, sodass das HLZ noch einmal in Ballbesitz kam und eine Auszeit 7 Sekunden vor Schluss nehmen konnte. Doch die letzte Chance gab es nicht mehr, da die Jungs sehr schlau verteidigten und noch einen technische Fehler der Gäste provozierten. Am Ende steht ein etwas Glückliches, aber doch verdientes 25:24 an der Anzeigetafel. Die Mannschaft zeigte große Moral, Kampfgeist und machte einen weiter großen Schritt in dieser Saison. Jetzt stehen noch zwei Spiele in der Hinrunde und in diesem Kalenderjahr an. Erst trifft man am Freitag auf die HSG Eckbachthal und am geht’s am Sonntag dann zum TuS Dansenberg 2. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung. Es spielten: Finn Scherthan, Nikita Edelmann, Janis Benra, Nico Faath (5),Fynn Dietz, Robin Wagner (1), Rafael Hüttling, Elias Gaab, Mattis Danckert, Hannes Jakob (7), Finn Stefani (1), Kingston Transier, Christian Fischer (4), Jonas Ohmer (7) Trainerteam: Dominik Mathes & Arne Schäfer

Keine Kommentare erlaubt

Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SG SüdpfalzTiger (Turnverein Ottersheim 1892 e.V., TV Jahn Bellheim, TB Jahn Zeiskam, TSV Kuhardt 1920 e.V.) (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.